Meldungen veröffentlichen

Alubalkongeländer mit neuer Beschichtung

Bei Aluminium handelt es sich um ein ausgesprochen dankbares Baumaterial. Wegen seiner geringfügigen Dichte, wird Aluminium dort benutzt, wo es auf geringe Masse ankommt. Aus diesem Grund wird es auch gern für Balkone und entsprechende Aluminiumbalkongeländer verwendet. Das Material beim Alubalkongeländer steht für eine edle Optik, für Widerstandsfähigkeit und für Langlebigkeit. Aluminiumbalkongeländer, kurz Alubalkongeländer werden in vielen unterschiedlichen Variationen und Formen angeboten. Die Konstruktionen aus dem Edelmetall sind absolut pflegeleicht und wartungsfrei. Aluminiumbalkongeländer haben eine hydrophobe Oberfläche und aufgrund dessen können Schmutzpartikel nicht anhaften, da die Wassertropfen sie wegbefördern. Dieser Effekt verschwindet auch nicht, wenn das Alubalkongeländer eine Zeit lang in Verwendung ist.

Wer bei seinen Aluminiumbalkongeländern nicht auf Holz verzichten möchte, muss dies auch nicht, denn es gibt ausreichend Alubalkongeländer mit verschiedenen Holzdekors. Wer sich von der Masse abheben möchte, kann überlegen, ob er nicht ein Designermodell bei seinem Alubalkongeländer haben will. Auf diese Art und Weise kann man seinen Lebensstil auch nach außen demonstrieren, wenn man will. Aluminiumbalkongeländer können sehr schlicht, allerdings ebenfalls absolut verspielt sein. Gerade was das Gitter angeht, kann man seine Phantasie spielen lassen. Ebenfalls bei den benutzten Materialien ist die Auswahl enorm. Alubalkongeländer gewinnen noch einmal zusätzlich, wenn man sie durch die Kombination mehrerer Farben verschönert. Durch eine moderne Optik der Balkone wird das komplette Haus aufgewertet.

Zusätzlich kann sich bei den Alubalkongeländern für ein sogenanntes Alu-Select-Modell entscheiden. Das hat zur Folge, dass man sein Aluminiumbalkongeländer in Gänze nach eigenen Vorstellungen entwerfen kann. Als erstes sucht man sich eines der fünf Grundmodelle aus. Dann entscheidet man, welche Dekorfüllung man haben möchte. Auf diese Weise kann man sich sein Wunschgeländer einigermaßen leicht zusammenstellen. Die Aluminiumbalkongeländer sind in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich und bei der Kombination der einzelnen Elemente kann man absolut ideenreich sein. Wers lieber rustikal mag, sieht sich die schon erwähnten Holz-Designs für Alubalkongeländer an. Die Oberfläche wird beschichtet und bekommt durch ein spezielles Verfahren die gewünschte Holzstruktur. Das Geländer erhält dadurch einen tollen optischen Effekt. Diese Modelle der Aluminiumbalkongeländer zeichnen sich durch höchste Haltbarkeit und durch UV-Widerstandsfähigkeit aus. Diese Bauart verspricht die Vorzüge eines Balkongeländers aus Aluminium, hat allerdings das für viele hübschere Design eines Holzgeländers. Diese Lösung mit Holz-Optik bietet sich vor allem auch dann an, wenn man hinterher einen Balkon an sein Haus anbaut.

Ein im Nachhinein angebauter Aluminiumbalkon stellt meistens kein großes Problem dar. Ein Balkon bringt zusätzlichen Wohnraum und steigert die Lebensqualität enorm. Wer sich dafür interessiert, seinem Haus im Nachhinein einen Balkon aus Aluminium zu „spendieren“, kann aus drei verschiedenen Varianten wählen. Balkon und Aluminiumbalkongeländer können zum einen auf Stützen montiert werden. Diese Technik eignet sich bei größeren Balkontiefen oder wenn keine Verankerung im Mauerwerk möglich ist. Man kann die Balkone und die Alubalkongeländer auch durch ein Anbaueisensytem anbringen. Dabei werden keine Stützen verwendet, sondern die Balkone werden direkt im Mauerwerk verankert. Möglichkeit drei ist ein sogenannter Galgen. Auch diese Ausführung eignet sich für größere Balkontiefen bei Balkonen aus Aluminium, wenn man keine Stützen verwenden will. Alubalkone inklusive Aluminiumbalkongeländer sind aus diesem Grund eine wunderbare Lösung, wenn man das Eigenheim bauen und/oder umbauen möchte.