Meldungen veröffentlichen

Anwendungen von Sql4automation

Anwendungen von Sql4automation

I. Wie arbeitet der sql4automation?
Der Connector ist die schnittstelle zwischen Industriesteuerung und Datenbank. Der SQL4automation Connector ist eine Softwarelösung für den industriellen Einsatz. Er verbindet auf optimale Weise SPS und Robotersteuerungen mit Datenbanken.Besonders gut lässt sich das Programm mit jeder S7 Datenbank, aber auch mit jeder SPS Datenbank und jeder anderen Siemens Datenbank kombinieren. Darüber hinaus ist der Connector auch als vorinstallierte Version auf einem IPC zu bekommen.

Über den Connector greifen die Industriesteuerungen greifen direkt auf SQL-Datenbanken zu. Eine solche Steuerung ist in der Lage SQL-Befehlen [Structured Query Language] Daten aus Tabellen abzufragen, in Tabellen einzufügen, zu verändern und zu löschen. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, Prozeduren von Datenbanken auszuführen. Ein OPC-Server wird dazu nicht benötigt. DDas führtzu einer verbesserten Performance, erhöht aber auch die Sicherheit und macht die Programme flexibler.

Am Connector selbst sind hier keine projektspezifischen Anpassungen erforderlich. Die Programmierung erfolgt ausschließlich in der Steuerung. Für viele dieser Steuerungen sind fertige Bibliotheken verfügbar. Diese könen Sie sofort in eine Vielzahl von Projekten einbinden können.

Der SQL4automation Connector genügt somit in Sachen Zuverlässigkeit und Performance sehr hohen Anforderungen. Anforderungen. Seit dem Jahr 2007 wird das Produkt stetig weiter entwickelt. Dafür werden Erkenntnisse und Erfahrungen aus vielen Anwendungen genutzt.

II. Beispiele von Anwendungen
Ein gutes Beispiel ist die Steuerung von autowaschstraßen. So setzt die Firma Autowaschtechnik AWT AG diese Programme schon seit vielen Jahren zur Steuerung von Autowaschanlagen ein. Eine L25 SPS der Firma Bosch Rexroth steuert dort die Waschstrasse, die über einen Touchpanel-PC gesteuert wird. Dieser ist geauso wie die SPS über ein Netzwerk mit dem entsprechenden Datenbankserver verbunden. Als Datenbank wird hierbei ein MS SQL Server 2008 eingesetzt, wo auch der Connector installiert ist. Auch andere S7 SQL und Siemens SQL Server können hier verwendet werden. Beim Start der Waschanlage werden die benötigten Prozessdaten durch die SPS aus der entsprechenden Datenbank gelesen. Und während des Betriebs speichert diese SPS Logging-Daten, aber auch Zustands- und Verbrauchsinformationen in der Datenbank.

Weitere Bispiele für den Einsatz von Siemens SQL und S7 SQL sind die Bereiche Industrielle Fertigung, Gebäudeautomation und Prüfstand. Auch hierbei wird oft auf eine Siemens Datenbank, eine S7 Datenbanke oder eine SPS Datenbank zurücgegriffen.

, , ,