Meldungen veröffentlichen

Bambus Parkett – preisgünstige Alternative

Gerade Allergiker stellen sich oftmals die Frage nach dem perfekten Bodenbelag. Teppichboden ist für die meisten Hausstauballergiker nicht wirklich eine Alternative, wenn man nicht bereit ist, täglich Staub zu saugen. Bei PVC Böden hingegen kann man sich nie sicher sein, welche Chemikalien hier drin stecken und gegebenenfalls noch ausdünsten. Laminat ist vielen nicht hochwertig genug und bietet eine nur kurze Lebensdauer. Fliesen werden von den meisten Menschen nicht gerne im Wohn- und Essbereich eingesetzt, da sie als zu kühl empfunden werden. Bleibt also nur noch eine Produktgruppe, die des Echtholzparketts. Hier kann man sich zwar sicher sein ein hochwertiges Produkt zu erwerben doch der Preis ist für viele Menschen nicht sehr attraktiv, da er in der Regel das Budget überschreitet.

Eine preisgünstige Alternative bietet hier die Möglichkeit des Bambus-Klick-Parkett. Doch das Bambus-Parkett ist nicht nur günstiger als herkömmliches Echtholzparkett, es ist zudem auch  pflegeleichter und robuster. Dies ist begründet durch die spezielle Zellstruktur die, die Bambuspflanze aufweist. Denn anders als bei Hölzern weist der Bambus eine sehr dichte Zellstruktur auf, die dafür sorgt, dass die Oberfläche des Parketts einen besonders hohen Härtegrad aufweist. So kann auch die besondere Strapazierfähigkeit des Bambus Parketts erklärt werden, die deutlich höher ist wie bei jedem anderen Echtholzparkett.

Wenn es kein neuer Parkettboden sein, dann kommt vielleicht ein neuer Teppich in Betracht. Bambus-Teppiche bestechen ebenso wie das Parkett durch ihre besondere Pflegeleichtigkeit. Zudem werten sie durch ihre einzigartige Optik jeden Raum auf. Sie können nahezu überall zum Einsatz kommen. Ob nun im Bad als exotischer Wannenvorleger, in der Küche beispielsweise vor der Küchenzeile oder aber im Essbereich. Bambus-Teppiche gibt es in vielen unterschiedlichen und natürlichen Farbschattierungen, so ist es möglich, dass sie sich in jedes Farbkonzept nahtlos einfügen. Ob nun als Läufer, mit eingefassten Rändern, als kleiner runder Teppich oder etwas rustikaler als Wannenvorleger die Auswahl ist mittlerweile schon riesengroß.

,