Meldungen veröffentlichen

Das Alubalkongeländer selbst gestalten

Bei Aluminium handelt es sich um ein sehr dankbares Baumaterial. Wegen seiner geringen Dichte, wird Aluminium dort benutzt, wo es auf geringe Masse ankommt. Beim Hausbau wird es in Form von Balkonen und dazu passenden Aluminiumbalkongeländern benutzt. Der Baustoff, aus dem ein Alubalkongeländer besteht, sieht einfach gut aus, ist robust und hält der Witterung ohne Probleme stand. Um den Geschmack des Kunden zu treffen, gibt es etliche Farben und Formen bei Aluminiumbalkongeländern, kurz Alubalkongeländer. Der Kunde freut sich am meisten darüber, dass die Konstruktionen pflegeleicht sind. Aufgrund seiner hydrophoben Oberfläche ist ein Aluminiumbalkongeländer absolut angenehm zu reinigen: Schmutzpartikel können durch Wasser weggeschwemmt werden. Selbst wenn das Alubalkongeländer schon eine Zeit lang genutzt wurde, kann man diesen Effekt noch immer sehen.

Selbst wenn man lieber ein Holzgeländer hätte, kann man sich dennoch für ein Aluminiumbalkongeländer entscheiden: Das Alubalkongeländer kann mit einer entsprechenden Maserung versehen werden. Angeboten werden auch einzigartige Designermodelle. Diese Alubalkongeländer bestechen durch schlichte und geradlinige Elemente. Der elegante Stil der Geländer spiegelt von außen bereits den ganzen Lebensstil der Bewohner wider. Von simpel bis aufwendig, alles ist möglich, wenn man sich ein Aluminiumbalkongeländer anschafft. Gerade was das Gitter angeht, kann man seine Phantasie spielen lassen. Auch bei den benutzten Materialien ist die Auswahl enorm. Alubalkongeländer gewinnen noch einmal dazu, wenn man sie durch die Kombination mehrerer Farben verschönert. Durch eine moderne Optik der Balkone wird das komplette Haus aufgewertet.

Ein paar Produzenten bieten sogenannte Alu-Select-Modelle an, mit denen man das Alubalkongeländer in Gänze selbstständig gestalten kann. Wie funktioniert das für die Aluminiumbalkongeländer? Fünf Grundmodelle stehen zur Verfügung, woraus man sich eines aussucht, das man anschließend mit einer der 15 zur Verfügung stehenden Dekorfüllungen kombiniert. Keine Schwierigkeit also, das passende Geländer zu erstellen. Die Aluminiumbalkongeländer sind in zahlreichen verschiedenen Farben erhältlich und bei der Zusammenstellung der einzelnen Elemente kann man sehr ideenreich sein. Wers lieber rustikal mag, sieht sich die bereits erwähnten Holz-Designs für Alubalkongeländer an. Ein spezielles Verfahren wird in diesem Fall benutzt, um die täuschend echt wirkende Holz-Maserung auf die Oberfläche des Geländers aufzutragen. Ist das neue Aluminiumbalkongeländer erst einmal montiert, zeichnet es sich durch lange Haltbarkeit und UV-Stabilität aus. Die Verbindung aus der warmen Holz-Optik mit dem geringen Pflegeaufwand vom Aluminium ist für viele Hausbauer eine praktikable Lösung. Diese Variante ist vor allem die ideale Lösung, wenn man einen Balkon-Zubau zu einem bestehenden Haus mit Holz-Optik machen möchte.

Im Allgemeinen ist es nicht weiter mühsam, einen solchen Balkon seinem Zuhause hinzufügen, vorausgesetzt, man plant seinen Aluminiumbalkon angemessen. Aluminiumbalkone können nahezu bei jedem Haus im Nachhinein angebracht werden. Dafür gibt es drei verschiedene Varianten. Als erstes kann man auf Stützen zurückgreifen, auf die man Balkon und Aluminiumbalkongeländer montiert. Stützen bieten sich vor allem dann an, wenn der Fall gegeben ist, dass man den Balkon nicht in der Wand verankern kann. Man kann die Balkone und die Alubalkongeländer ebenfalls durch ein Anbaueisensytem anbringen. Dabei werden keine Stützen verwendet, sondern die Balkone werden unmittelbar im Mauerwerk verankert. Die dritte Option um Aluminiumbalkone anzubringen ist der Anbau mittels Galgen. Auch diese Methode ist für größere Balkontiefen angebracht und wird gern angewendet, wenn keine Stützen erwünscht sind. Man sieht, es ist nicht schwer, den passenden Balkon inklusive Aluminiumbalkongeländer zusammenzustellen.