Meldungen veröffentlichen

Die Suche nach dem Leck

Der Kreis Recklinghausen erstreckt sich über eine Fläche von mehr 760 km2, in der mehr als 618.000 Menschen wohnen und arbeiten. Große Städte wie Gladbeck, Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Herten gehören zum Kreis Recklinghausen. Durch den Kreis fließt die Lippe, der größte Fluss des Kreises; die Kreisgrenze zu Herne bildet im Süden die Emscher. Wo Flüsse und andere Gewässer sind kommt es nach starken Regenfällen oft zu Überschwemmungen. Auch die Schneeschmelze ist nicht ganz ungefährlich. Sobald die Temperaturen wärmer werden, beginnt der Schnee zu schmelzen. Der Boden ist jedoch noch gefroren und kann das Schmelzwasser nicht aufnehmen.

Das sind nur mögliche Faktoren, die zu einem Wasserschaden im Hausinnern führen können. Weitere sind Wasserrohrbruch, defekte Wasserrohre sowie schadhaftes Dach und andere Dinge, die Feuchtigkeit ins Innere lassen. Dringt Wasser umweltbedingt ein, ist die Schwachstelle schnell aufzufinden. Anders sieht die Sache aus, wenn ein Rohr porös ist, bahnt sich das Wasser langsam seinen Weg durch das Mauerwerk. Die Suche nach dem Leck erfordert viel Erfahrung und Systeme, die sich für die Lecksuche eignen. Eine Methode für die Leckortung ist die Thermografie, eine andere das Spürgasverfahren.

Feuchtigkeit im Wohnraum ist eine ernst zu nehmenden Sache. Wo Feuchtigkeit ist entsteht Schimmel, der für die Gesundheit Konsequenzen hat, insbesondere bei Menschen mit einem schwachem Immunsystem. Doch auch bei gesunden Bewohnern können sich durch Schimmel Reizhusten und Allergien durch Schimmel einstellen.

Büdost ist ein Unternehmen, das sich auf Suche und Ortung von Lecks und der Behebung der Schäden spezialisiert hat. Dazu gehört auch die Entfernung von Schimmelpilze nach den Leitlinien des Bundesumweltamts. Mehr unter www.buedost.de.