Meldungen veröffentlichen

Fachanwalt für Reiserecht hilft bei Rechtsfragen rund ums Reiserecht

Ferienurlaub, Pauschalreise oder Last-Minute – wer seinen Urlaub plant, denkt meist an Entspannung und Erholung. Selten werden sich im Vorfeld Gedanken über mögliche Probleme mit Hotel, Reiseveranstalter, Flug- oder Bahngesellschaften gemacht. Kaum einer wird sich im Vorfeld schon um einen Rechtsbeistand für den Fall der Fälle gekümmert haben. Dagegen der Abschluss einer Rücktrittsversicherung ist für die meisten Reisenden nachvollziehbar und selbstverständlich.

Nur wenige betroffene Menschen wissen, dass es Fachanwälte für Reiserecht gibt, die sich speziell mit Rechtsfragen rund um Schadensansprüche, Minderungen oder Reklamation gegenüber Reiseveranstalter und auch Fluggesellschaften befassen. Die Rechtsgrundlage ist vordergründig, neben weitere EU-Richtlinien und internationalen Abkommen, im Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB) verankert. Die Seite passagierrechte.org informiert über Passagierrechte und das Reiserecht.

Fachanwälte für Reiserecht beraten Reisende in allen Fragen rund um ihre Ansprüche, wenn der Reiseanbieter nicht das gewähren kann, was er verspricht. Dabei muss aber unterschieden werden, ob es sich nur um kleine Unannehmlichkeiten handelt oder um einen Reisemangel, der unzumutbar für die Reisenden ist. Zu Unannehmlichkeiten können beispielsweise Flugverspätungen von ein paar wenigen Stunden oder eine geringfügig aufgefüllte Minibar im Hotelzimmer zählen. Dagegen spricht man von einem Reisemangel, wenn die versprochene Leistung nicht angeboten wird oder nicht in dem Rahmen wie versprochen.

Wenn letzteres Eintritt hat der Urlauber Anrecht im Vorfeld der Reise von der Reise zurückzutreten. Bei gravierenden Mängel vor Ort muss der Veranstalter für Abhilfe sorgen, wenn dies nicht geschieht hat der Betroffene gegebenfalls das Recht zur Selbsthilfe. Im Anschluss an den Urlaub kann dann ebenfalls Minderung oder gar Schadensersatz gefordert werden.

Das schwierige für die Betroffenen ist oftmals zu unterscheiden, was ist eine Unannehmlichkeit, die man hinnehmen muss und man trotzdem einen schönen Urlaub verbringen kann, und was ist wirklich unzumutbar. Ein Nachfragen bei einem Fachanwalt für Reiserecht kann dabei Klarheit verschaffen.