Meldungen veröffentlichen

Gartenblumen richtig arrangieren

Der Frühling ist für Gartenbesitzer immer ein lang herbeigesehntes Ereignis. Endlich sind die Tage im Haus oder in der Wohnung vorbei und die Gartensaison beginnt. Besonders Blumen-Liebhaber lassen dann ihrer Kreativität wieder freien Lauf. Für sie gibt es nichts schöneres, als blühende, farbenprächtige Blumen, welche jeden Tag aufs neue das Auge und die Sinne erfreuen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Gartenblumen zu arrangieren. Dies ist abhängig vom Geschmack und den Vorlieben des Hobby-Gärtners. Aber auch die Anlage des Gartens ist dabei von Bedeutung.
Blumen lassen sich an den verschiedensten Stellen im Garten arrangieren, kombinieren und zum dekorieren nutzen.

Die einfachste Möglichkeit ist dabei das Anlegen einer Blumenwiese. Dabei liegt gerade in der Einfachheit die bezaubernde Macht der Blumen. Bei einer Blumenwiese wachsen die schönsten Blumen wie zufällig zwischen Gräsern hervor. Noch mehr Vielfalt wird dabei durch das Pflanzen von Ziergräsern erreicht, welche zwischen den Gartenblumen wachsen. Hobby-Gärtner können dabei ihrer Fantasie unbegrenzte Entfaltungsmöglichkeiten einräumen. Allein in Bezug auf die Ziergräser ist es kaum zu glauben wie viele unterschiedliche Grün-Töne es gibt. Ganz zu Schweigen von der unerschöpflichen Farbvielfalt der Gartenblumen. Erschaffen Sie ihre eigene Märchenwiese!

Setzen Sie darüber hinaus Kontraste. Am besten gelingt Ihnen das wenn Sie die Farbe rot nutzen. Rote Gartenblumen lassen sich besonders gut mit Gänseblümchen oder Magariten kombinieren – hier finden Sie weitere Kombinationsmöglichkeiten und Blumenbilder.

Blumenarrangements sehen besonders schön an Pforten, Türen und Toren aus. Dadurch fühlen sich Besucher gleich noch mal so freundlich empfangen. Kombinieren Sie dazu eine Farbenvielfalt, die an anderer Stelle des Gartens, z.B. Eingang zum Gartenhäuschen, noch mal auftaucht. Das wirkt professionell, interessant und zugleich abwechslungsreich. Im Blumenkübel kommen die Blumen noch besser zur Geltung.

Eine optimale Anordnung der Gartenblumen ist ein Fest für das Auge und die Sinne.