Meldungen veröffentlichen

Klimaplatten für den Keller wirken langanhaltend gegen Schimmel

Der größte Feind des Hauses ist der Schimmel. Feuchtigkeit, die nicht wieder austritt wird jedes Mauerwerk langfristig zerstören und die Luft in den Räumen mit toxischen Bakterien anreichern. Da Schimmel leicht zu erkennen ist, kann er rechtzeitig bekämpft werden. Feuchte Stellen werden sich schwarz färben und dauerhaft feucht sein. Beim Befühlen sind diese Stellen kühl und feucht bis nass. Die oberste Schicht, die aus Mörtel bestehen wird, wird sich schnell auflösen und bröseln.

Zunächst ist aber immer die Ursache der Feuchtigkeit zu ermitteln. Kann sie von außen eindringen, so ist die Stelle zu schließen. Erst danach kann innen gearbeitet werden. Alle beschädigten Teile sind zu entfernen und das Mauerwerk ist zu trocknen. Um auch noch die letzten Schimmelspuren zu entfernen, die für das menschliche Auge unsichtbar sein können, ist die wand mit Schimmelentfernung zu bestreichen. Danach kann wieder Putz aufgetragen werden. Doch Schimmel bildet sich auch, wenn die Luftfeuchtigkeit dauerhaft hoch ist und dies durch Lüften nicht beseitigt werden kann.

Dies ist besonders in Kellerräumen der Fall. Klimaplatten für den Keller von klimaplatte24.de können dabei helfen, dennoch die Schimmelbildung zu verhindern. Es handelt sich um ein Material, das Feuchtigkeit aufsaugt und nicht ans Mauerwerk abgibt. Da die Aufnahmekapazität fast unbegrenzt ist, wird das Raumklima dauerhaft verbessert. Feuchtigkeit wird sich nicht ausbreiten können und von den Wänden ferngehalten. Es wird sich kein Kondenswasser mehr bilden. Zugleich wirken die Klimaplatten isolierend und senken die Heizkosten. Schnell und einfach werden sie auf die Wände geklebt und können verkleidet werden. Dank der hohen Aufnahmekapazität ist ein Austausch nicht vorgesehen.

,