Meldungen veröffentlichen

Masochismus gel(i)ebt ?

Psychologie: Masochismus in der Sexualität

Es ist nicht so, dass das Phänomen Masochismus absolut neu ist. Seit dem jedoch diverse Literatur und auch Filme zu diesem wohl spannenden und prickelnden Thema auf den Markt gekommen sind, ist Sadomaso mit all seinen prickelnden Facetten gesellschaftsfähiger geworden. Mittlerweile ist es also in, sich über BDSM Studios, bizarre und außergewöhnliche Sexualpraktiken zu unterhalten, und man muss dies nicht mehr mit hochrotem Kopf und hinter vorgehaltener Hand tun. Somit hat eben dieser Hype um die Sadomaso Bücher ein großes Stück Aufklärungsarbeit geleistet und den Menschen einen Weg in die freie Sexualität geebnet. Man kann auch nicht sagen, dass in der heutigen Zeit mehr Menschen, egal ob Männer oder Frauen, masochistisch oder sadistisch veranlagt sind. Die Zahl derer hat sich kaum verändert, rein der Umgang mit diesem Thema ist lockerer geworden, und auch für den Besuch im BDSM Studio muss man nicht mehr in Grund und Boden vor Scham versinken.

Ein Besuch in BDSM Studios

Der erste Besuch in einem BDSM Studio ist garantiert aufregend und das Herz klopft wie wild. Man weiß, hier kann man seine geheimen Wünsche und Sehnsüchte ausleben, und vielleicht auch herausfinden, was denn bisher in der eigenen Sexualität gefehlt hat. Der Reiz des Anders-seins, das Prickeln des Unerwarteten und das Loslassen von althergebrachten Traditionen und Sexualpraktiken macht hier den größten Reiz aus. Jeder kann und darf sich so präsentieren, wie er möchte, und kann so agieren, wie es seinen eigenen Sexualwünschen entspricht. Sadomaso lässt Geschäftsmänner schwach werden, endlich müssen sie nicht mehr den starken und taffen Business-man spielen, sondern können sich ohne Scham unterwerfen. Mauerblümchen mutieren zu herrischen Dominas, die ihre Befriedigung wiederum im Unterwerfen und in der Strenge finden. Bis an seine Grenzen gehen, herausfinden, wie sehr man sich nach Schmerz sehnt, wie sehr es einen erregt, den Menschen gegenüber zu reizen, dies sind die Grundpfeiler der Sadomaso-Kultur. Wer Fragen hat findet Auskunft bei Andana Bizarr in Zürich

,