Meldungen veröffentlichen

River Rafting in der Schweiz

River Rafting in der Schweiz

Bereits seit Anfang der 80er Jahre wird in der Schweiz River Rafting betrieben. Seine Ursprünge hat diese aufregende und faszinierende Sportart jedoch in den USA. Wo man Anfang der 50er Jahre mit einem Boot ohne Motor den Colorado River befahren konnte. Sehr schnell wurde das Raften im Grand Canyon zu einem riesen Erfolg und verbreitete sich zuerst in den USA und später dann auch im Rest der Welt.

Allein in der Schweiz haben, seit Rafting populär geworden ist, bereits mehrere millionen Menschen mindestens einmal diese Erfahrung gemacht. So ist es auch nicht verwunderlich das immer mehr Veranstalter sich explizit auf Rafting Touren spezialisieren. Als erstes Unternehmen in der Schweiz und zum damaligen Zeitpunkt auch als erster Anbieter in ganz Europa war es die Firma Swissraft, die sich voll und ganz dem Rafting verschrieben hat. Aus einer einfachen Idee heraus wurde Swissraft einer der weltbekanntesten Rafting Veranstalter. Angefangen mit Rafting Touren auf einer 20 Kilometer langen geprüften Strecke auf dem Rhein, erweiterte sich das Angebot sehr schnell auch auf andere Flüsse wie auf dem Inn, die Lütschine oder auch der Rhone.
Mittlerweile gibt es kaum einen Wildwasser führenden Fluss in der Schweiz auf dem keine Rafting Touren angeboten werden.
Gerade in den Wintersportregionen nutzt man in den warmen Sommermonaten die Möglichkeit durch River Rafting viele Touristen anzulocken, um so über das ganze Jahr touristisch attraktiv zu bleiben.
Was in Verbindung mit den atemberaubenden Landschaften die die Schweiz zu bieten hat und dem Abenteuer, welches eine Rafting Tour bietet, nicht all zu schwer ist. Der Spaßfaktor ist garantiert. Ganz gleich, ob man mit Freunden eine Tour macht, mit der Familie, ob man Firmenausflüge plant oder Schulausflüge. Das Angebot ist allumfassend und ermöglicht auch großen Gruppen die Planung einer Rafting Tour durch die wundervolle Schweizer Landschaft.

Dabei besteht die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Anforderungen zu wählen. Wenn es eher eine ruhige Bootstour werden soll, bucht man den entsprechenden Schwierigkeitsgrad 1 bis 2+. Soll es doch etwas anspruchsvoller und abenteuerlicher sein einen Schwierigkeitsgrad von 3 bis 4+. Entscheidend ist immer, dass die Planung über einen ausgewiesenen Anbieter erfolgt und die Touren auf entsprechend getesteten Flussabschnitten erfolgen. Wer nun Lust verspürt auf das Erlebnis River Rafting, sollte dies unbedingt einmal erleben. Es lohnt sich allemal.

,