Meldungen veröffentlichen

USA: Basketball spielen mit Stipendium

Nach dem Schulabschluss mit der Matura denken etliche Menschen über einen Aufenthalt im Ausland nach. Wenn man jung ist und nebenbei auch noch ein guter Sportler, hat man die Gelegenheit sich für ein Stipendium zu bewerben. Basketball, Tennis und Volleyball sind die begehrtesten Sportarten, für die man ein Stipendium in den USA bekommen kann. In den Vereinigten Staaten von Amerika herrscht ein ganz anderes System, was den Sport betrifft, als in Europa. Während sich hierzulande Vereine um die Förderung des Sports kümmern, übernehmen in Amerika die Universitäten diese Aufgabe. Wenn die Sportler etliche Siege erringen und erfolgreich sind, fließt ebenfalls mehr Geld in die Universitäten.

Traditionell ist das Angebot an Sportarten sehr groß und die Unis sind stets auf der Suche nach neuen jungen Talenten, auch in Europa. Wenn man also denkt, dass er für ein Stipendium in den USA geeignet ist und ein Talent für Basketball, Volleyball oder Tennis hat, sollte man sich auf jeden Fall dafür bewerben und sein Talent unter Beweis stellen. Bei einer Gebühr von gut 30.000 Dollar im Jahr zahlt es sich auf jeden Fall aus, sich bei Tennis, Basketball oder Volleyball für ein Stipendium zu bewerben. Für den Aufenthalt und die Unterkunft muss man in den meisten Fällen selber aufkommen. Im Vergleich zu den Studiengebühren ist dies jedoch nur ein geringer Anteil. Wer die Gelegenheit hat, ein Volleyball, Basketball oder Tennis Stipendium in den USA zu beziehen, sollte es auf jeden Fall annehmen, da man so eine Chance nicht häufig im Leben bekommt. An den amerikanischen Universitäten erfährt man eine gute akademische Ausbildung und hat auch sämtliche Möglichkeiten seinen Sport auszuüben.

Welche Hürden müssen überwunden werden, um an ein Tennis, Basketball oder Volleyball Stipendium in den USA zu gelangen? Der einfachste Weg ist es, sich mit einer Agentur in Verbindung zu setzen. Diese kümmert sich um junge Sportler und schafft den nötigen Kontakt mit den amerikanischen Universitäten. Wenn man sich dafür entschieden hat, in die Staaten zu gehen, sollte man früh genug den Kontakt aufnehmen. Es dauert oft ein Dreivierteljahr bis ein Tennis, Volleyball oder Basketball Stipendium in den USA genehmigt wird. Außerdem muss man ausreichende Englischkenntnisse nachweisen. Dazu muss man den TOEFL- bzw. den SAT-Test bestehen. Wenn man ein Tennis-, Basketball-, oder Volleyball-Stipendium in den USA erhalten will, muss man auch den akademischen Fächern gewachsen sein. Das weibliche Geschlecht hat normalerweise die besseren Chancen, ein Stipendium in den USA zu beziehen. Der Anteil an Frauen in Sportarten wie Volleyball, Tennis oder Basketball ist wesentlich geringer als jener der Männer. Da an den Universitäten jedoch eine Regelung existiert, dass Frauen und Männer gleich behandelt werden müssen, ist die Chance für Frauen größer, das gewünschte Stipendium zu bekommen.

Um sich zu bewerben, ist es am klügsten, ein Bewerbungsvideo zu erstellen. Bei einem Bewerbungsvideo erhalten die amerikanischen Scouts den besten Einblick über die jungen Talente. In einem Video können sie schon von den Fähigkeiten der Sportler überzeugt werden und ihnen fällt die Wahl leichter, wer ein Basketball-, Volleyball- oder Tennis-Stipendium in den USA erhält. Man lässt sich beim Ausüben des Sports filmen und zeigt dabei sich und seine Talente im besten Licht, um an das begehrte Basketball-, Tennis- oder Volleyball-Stipendium in den USA zu gelangen. Dem Ziel, ein Basketball-, Tennis- oder Volleyball-Stipendium in den USA zu erhalten kommt man mit einem überzeugenden Video ein Stück näher.