Meldungen veröffentlichen

Weiterbildung zum Inkontinenzbeauftragten

Der demographische Wandel ist eine große Herausforderung für Deutschland. Durch die wachsende Anzahl älterer Menschen und Senioren werden die Bereiche Altenpflege und Gesundheitsmanagement zunehmend an Bedeutung gewinnen. Ein zentrales Thema der Pflege ist und bleibt die Inkontinenzversorgung. Inkontinenz tritt im Alter häufig als Folge anderer Erkrankungen wie beispielsweise Demenz, Diabetes mellitus oder eines Schlaganfalls. Da mit immer mehr Pflegebedürftigen und Inkontinenzpatienten in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu rechnen ist, ist es auch für Fachkräfte wichtig immer auf dem aktuellsten Stand zu sein und Fortbildungen zu besuchen.

Häufig sind die angebotenen Seminare jedoch sehr teuer und zeitaufwendig. Aus diesem Grund hat der Hygienekonzern SCA, der unteranderem Tena Inkontinenzprodukte entwickelt und vertreibt, eine kostengünstige Fortbildung zum Inkontinenzbeauftragten entwickelt. Die Tätigkeit eines Inkontinenzbeauftragten besteht darin sein Fachwissen über die verschiedenen Inkontinenzprodukte mit unerfahrenen Kollegen zu teilen und Kostenoptimierungspotentiale in der Patientenversorgung zu ermitteln. Als Grundvoraussetzung für diese Aufgabe sollte man eine Ausbildung in der Pflege- oder Krankenpflege, Flexibilität und Organisationsfähigkeit mitbringen.

Die eintägige Ausbildung zum Inkontinenzbeauftragten richtet sich an Wohnbereichsleitung und Pflegefachpersonal. Im Seminar beschäftigen sich die Teilnehmer unter anderem mit den medizinischen Ursachen von Blasenschwäche, dem wirtschaftlichen Einsatz von Inkontinenzprodukten und zeitgemäßen Inkontinenzmanagement. Das Seminar wird als Zusatzqualifikation im Sinne des §113 SGB XI anerkannt und im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender können für das Seminar 8 Punkte angerechnet werden. Für Tena-Kunden wird es kostenlos angeboten. Deutschlandweit sind im zweiten Halbjahr 2013 noch einige Termine frei, z. B. in Dortmund, Hamburg oder Würzburg. Informationen und Anmeldungen zum Inkontinenzbeauftragten sind ab sofort online unter tena.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

, , , , ,