Meldungen veröffentlichen

Zauberer begleiten die Menschen schon sehr lange

Der Schriftsteller Lyman Frank Baum schrieb im Jahre 1900 das Kinderbuch „Der Zauberer von Oz“. Das Buch um den Zauberer begleitete viele Hundertausende Amerikaner durch ihre Kinderzeit und wurde auch ein paarmal verfilmt. Die Schlüsselrollen in dem Buch spielen Dorothy, ihr Hund Toto und ein herzloser Blechmann. Dorothy stammt dabei aus Kansas. Auf der Reise von Dorothy begegnet sie vielen Gegenspielern, wie der bösen Hexe des Westens, Wölfen, Krähen und natürlich dem Zauberer von Oz.

In das Land der sogenannten Munchkins kommt Dorothy und ihr Hund Toto von Kansas aus durch einen großen Wirbelsturm. Die gute Hexe des Nordens rät Dorothy dazu, den Zauberer von Oz zu suchen. Denn er könnte ihr den Weg nach Hause zeigen. Der Zauberer hält sich in der Smaragdstadt auf. Auf dem Weg dahin trifft sie die Vogelscheuche, einen feigen Löwen und den Blechmann. Die drei begleiten das Mädchen auf ihrem Weg. Sie sind nämlich davon überzeugt, dass der Zauberer ihre größten Wünsche erfüllen kann. Die Smaragdstadt funkelt und glitzert unglaublich. Deshalb müssen sie eine spezielle Brille aufsetzen, denn sonst würden sie von den Smaragden geblendet werden. Getrennt werden sie dann zum Zauberer gebracht, wobei dieser jedes Mal auf eine andere Art und Weise in Erscheinung tritt. Als Gegenzug für seine Hilfe fordert er auch von der Gruppe einen Gefallen ein.

Sie müssen die böse Hexe des Westens töten, damit ihnen der Zauberer hilft. So macht sich die kleine Gesellschaft auf den Weg, um sich der Aufgabe zu stellen. Die Hexe allerdings gibt nicht ohne Kampf auf und schickt daher Krähen, Wölfe und geflügelte Affen in den Kampf. Dorothy und der feige Löwe werden schließlich gefangen genommen. Die Vogelscheuche und der Blechmann werden von den Affen zerstört. Dorothy muss in ihrer Gefangenschaft als Dienstmädchen arbeiten und der Löwe muss die Kutsche der Hexe ziehen. Die Tyrannei ist erst zu Ende, als es Dorothy gelingt der Hexe verzaubertes Wasser über den Kopf zu gießen. Die Hexe zerschmilzt und das Böse ist besiegt.

Das Volk ist derart begeistert von der Erlösung der Tyrannin, dass sie Dorothy helfen, den Blechmann und die Vogelscheuche wieder zusammen zu bauen. Der Blechmann wird in weiterer Folge neuer Herrscher über das Land. Jetzt konnten alle in die Smaragdstadt zurückkehren, um wieder den Zauberer zu besuchen. Dort stellt sich letzten Endes heraus, dass es sich beim Zauberer nur um einen alten, weisen Mann handelt, der durch eine Ballonfahrt aus Omaha in das Reich Oz gelangt ist. Der Zauberer kann mit einer bewegenden Rede und einem Placebo, den Löwen, den Blechmann und die Vogelscheuche überzeugen, dass sie alles erwirken können, wenn sie nur an sich selber glauben. Dorothy und der Zauberer machen sich letzten Endes wieder mit einem Heißluftballon auf die Heimfahrt. Doch als Dorothy die Abbiegung verpasst, starten abermals neue aufregende Abenteuer zusammen mit ihren Freunden. Doch auch sie findet am Schluss den Weg nach Hause. Und hierbei helfen ihr ihre verzauberten Schuhe.